VBE startet Förderpreis "Hauptsache LESEN"

 

Leipzig, 23.03.2007 - Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der bundesweite Förderpreis „Hauptsache LESEN“ ausgeschrieben. Den Startschuss für den neuen Preis des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) und der Stiftung LERNEN der Schul-Jugendzeitschriften FLOHKISTE und floh! gaben VBE-Bundesvorsitzender Ludwig Eckinger und Günther Brinek, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, heute auf der Leipziger Buchmesse. Der Förderpreis wird auf der Leipziger Buchmesse 2008 das erste Mal vergeben.

 

„Hauptsache LESEN“ ist damit bereits der zweite Förderpreis für Grundschulen, den VBE und Stiftung LERNEN der Schul-Jugendzeitschriften FLOHKISTE und floh! vergeben. Im Juni 2006 war erstmals der bundesweite Förderpreis für Lernen „GOLDENER FLOH“ an 13 Preisträgerschulen überreicht worden.

 

Der neue Förderpreis „Hauptsache LESEN“ speziell für Grundschulen steht in engem Zusammenhang mit der Lesefitness-Initiative von VBE und Stiftung, die als Konsequenz aus PISA 2000 für Grundschülerinnen und Grundschüler entwickelt worden war. Das gezielte Lesetraining basiert auf der engen Einbindung der Eltern. Im fünften Jahr der Initiative beteiligen sich daran bundesweit bereits knapp 600 000 Kinder der Klassen 1 bis 4 in 24 600 Grundschulklassen.

 

Auf der Buchmesse betonte VBE-Bundesvorsitzender Ludwig Eckinger mit Blick auf den Buch- und Zeitschriftenmarkt: „Es gibt noch zu wenig wirklich verlockende Leseangebote für Grundschulkinder. Wir brauchen mehr Geschichten, die fröhlich stimmen, die traurig machen, die die Phantasie beflügeln und das Nachdenken über die Welt im Kleinen und im Großen anstoßen. Wir brauchen Texte, die Freude an der Sprache vermitteln.“ Eckinger unterstrich, Kinder ernst zu nehmen, heiße, ihnen so früh wie möglich die Lust am Lesen zu vermitteln.

 

Kuratoriumsvorsitzender Günther Brinek sagte anlässlich der Ausschreibung des neuen Förderpreises, Ideengeber für das Lesefitness-Training und auch für den Förderpreis sei der österreichische Lesedidaktiker Richard Bamberger. Bambergers Leitsatz laute: Lesen lernt man nur durch Lesen. „Bambergers Projekt zur Leistungs- und Motivationssteigerung im Lesen, das es für österreichische Schulen gab, haben VBE und Stiftung neu aufgegriffen und das FLOH-Lesefitness-Training entwickelt“, so Brinek.

 

Der VBE ist Herausgeber der Zeitschriften FLOHKISTE und floh!, die Nachfolger des 1876 vom Bayerischen Lehrerverein gegründeten Titels „Jugendlust“ sind. Der VBE mit seinen 16 Landesverbänden und die Stiftung LERNEN der Schul-Jugendzeitschriften FLOHKISTE und floh! gaben gemeinsam das Buch von Richard Bamberger „Erfolgreiche Leseerziehung“ heraus.

 

 

Auf der Leipziger Buchmesse: in Halle 2 am Gemeinschaftsstand Bildung, Stand B 300.

 

 

Flyer Hauptsache LESEN

 

 

VERBAND BILDUNG UND ERZIEHUNG www.vbe.de

Behrenstraße 23/24 10117 Berlin Tel.: 030 – 726 19 66-0 Fax: 030 – 726 19 66-18

V.i.S.d.P. Mira Futász, Pressereferentin E-Mail: presse@vbe.de Tel.: 030 – 726 19 66-17 mobil: 0178 – 845 20 86

 

 

RSS | Print this page