Pressedienste

Berlin,

Bund und Länder auf richtigem Weg

„Es ist ein richtiger Schritt in Richtung nationaler Bildungsstrategie, dass Bund und Länder die Bildungsforschung mit vereinten Kräften voranbringen wollen“, erklärt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann zur heutigen Vereinbarung zwischen Bundesbildungsministerin Annette Schavan und KMK-Präsident Ludwig Spaenle über die Schaffung eines PISA-Verbunds und die Weiterführung der nationalen Bildungsberichte.

„Der VBE sieht nur eine Chance für die Bildungsrepublik, wenn der Kulturföderalismus sich gegen Kleinstaaterei durchsetzt“, so Beckmann. „Die Aufwertung der PISA-Studien und die Sicherung der nationalen Bildungsberichterstattung müssen allerdings auch dazu führen, die Lehr- und Lernbedingungen an den Bildungseinrichtungen gezielt zu verbessern“, sagt  Beckmann. „Diagnose muss zu gesicherter Therapie führen.“