Pressedienste

Berlin, Bildungsfinanzierung

VBE für Stopp des Kooperationsverbotes Bund – Länder

Als „Worte der Vernunft“ bewertet VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann die Aussagen der Bundesbildungsministerin in der heutigen Ausgabe der „ZEIT“. „Der VBE hält eine Zurücknahme des Kooperationsverbotes von Bund und Ländern in der Bildungspolitik für dringender denn je“, unterstreicht Beckmann.

„Wenn Frau Schavan jetzt ebenfalls eine Grundgesetzänderung erwägt, beweist sie, wie man aus Fehlern lernen kann. Die Unterstützung des VBE ist der Bundesbildungsministerin sicher“, sagt der VBE-Bundesvorsitzende, „wenn sie ernsthaft eine Grundgesetzkorrektur anzuschieben gedenkt.“ Bildung müsse in nationaler Verantwortung von Bund, Ländern und Kommunen beackert werden. Es sei nicht das Feld, um sich über Zuständigkeiten zu beharken und gegenseitig auszutricksen. Beckmann sagt weiter: „Der VBE hat Frau Schavan bereits angeschrieben und ihr in dieser Frage konstruktive Unterstützung angeboten.“