Netzwerke

#DreamDuo: VBE Sachsen-Anhalt und GermanDream initiieren ersten gemeinsamen Wertedialog

© Katrin Jelitte

Als erster VBE Landesverband hat der VBE Sachsen-Anhalt am 10. Dezember 2019, also nur wenigeTage nach Bekanntgabe der bundesweiten Kooperation zwischen dem VBE und der Bildungsinitiative GermanDream, einen Wertedialog realisiert. Die Veranstaltung fand mit Schülerinnen und Schülern aus den Klassenstufen 8 bis 10 der Ganztagsschule „Albert Schweitzer" Aschersleben statt. Als Wertebotschafterin nahm Ronya Othmann die Jugendlichen mit auf eine Zeitreise in die Heimat ihres Vaters, eines kurdischen Jesiden in Syrien. Sie schilderte das Leben der unterdrückten und den Menschenrechten beraubten Minderheit in Syrien. „Wie wäre es, wenn ihr die Sprache, mit der ihr aufgewachsen seid, weder schreiben noch sprechen dürftet?“, fragte sie. Dies war nur ein Denkanstoß, der eine intensive Diskussion unter den Schülerinnen und Schülern zu Meinungsfreiheit, Diskriminierung und Sicherheit entfachte. Der direkte Austausch sensibilisierte das Bewusstsein bei den Teilnehmenden, dass Demokratie und Freiheit nicht selbstverständlich sind und wie bedeutsam es ist, die Werte und die damit verbundenen Chancen des Grundgesetzes zu verteidigen. „Der Wertedialog hat auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie wichtig Kindern und Jugendlichen die Werte unseres Grundgesetzes sind (vgl. Wertestudie des VBE) und wie es gelingen kann, diese Werte erlebbar zu machen“, so Torsten Wahl, Landesvorsitzender des VBE Sachsen-Anhalt. An einem Wertedialog interessierte Schulen können sich gerne an ihren jeweiligen VBE Landesverband wenden.