Pressedienste

Berlin, Lehrerbildung/-mangel

Gute Schule braucht Lehrer

Mit Blick auf die erstmalige Überprüfung der Bildungsstandards für die Sekundarstufe I in Mathematik, Biologie, Chemie, Physik stellt VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann fest: „Der VBE sieht dringenden Handlungsbedarf. Lehrermangel, nicht fachgerechter Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen, Lehramtsstudiengänge mit ungenügendem Berufsbezug dürfen weder schöngeredet und noch viel weniger schöngerechnet werden.“ 

Beckmann weiter: „An die Lehrerbedarfsprognose müssen die Länder nochmal heran. Kein Land legt bislang offen, nach welchen Kriterien der Bedarf errechnet wurde. Die konkrete Lehrerversorgung vor Ort muss an Schulen der Sekundarstufe I verbessert werden. Das macht die heute vorgestellte Untersuchung sehr deutlich. Bis zu 18 Prozent nicht fachgerechter Einsatz in den MINT-Fächern und Unterrichtsausfall schränken nicht nur die Lernmöglichkeiten der Schüler ein. Die ungenügenden Ressourcen belasten auch die Kolleginnen und Kollegen. Damit muss endlich Schluss sein.“ Noch stärker in den Fokus der Bildungspolitik müsse auch die Qualität der Lehrerausbildung rücken, so Beckmann. Nötig seien für alle Lehramtsstudiengänge ein hoher wissenschaftlicher Anspruch, qualifizierte fachdidaktische Ausbildung und starker schulpraktischer Bezug.