Schulleitung Digitalisierung Lehrkräftebildung/-mangel

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigt Schulleitungen

© Guido Schröder
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte Schulleitungen in seiner Video-Ansprache auf dem DSLK 2021

Highlight der Eröffnungsveranstaltung bildete eine 15-minütige Video-Ansprache des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident beleuchtete die Missstände im deutschen Bildungssystem mit klaren Worten und sprach den Teilnehmenden seine Wertschätzung aus. „Ich weiß, viele von Ihnen brennen für Ihre Aufgabe, viele engagieren sich unermüdlich für Ihre Schülerinnen und Schüler, aber ich weiß auch, nicht wenige leiden unter Stress, sind chronisch überlastet, haben das Gefühl, ausgebrannt zu sein. Wenn Menschen krank werden durch ihren Beruf, den sie eigentlich gern machen, dann darf das keinem Arbeitgeber gleichgültig sein“.

Beckmann äußerte sich positiv zur Rede des Bundespräsidenten: „Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist es gelungen, die Herausforderung von Schule treffend zu beschreiben und den Schulleitungen den Rücken zu stärken. Er hat mit seinen Aussagen den Nerv der Anwesenden getroffen und deutlich gemacht, dass es umfassenden, dringenden Handlungsbedarf gibt. Ich hoffe, dass die verantwortlichen Politikerinnen und Politiker in den Ländern die Aussagen des Bundespräsidenten als Aufforderung verstehen, umgehend zu handeln.“

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Britta Ernst betonte in ihrem digitalen Grußwort ebenfalls den besonderen Stellenwert der Schulleitungen in der Schulentwicklung und dankte für deren hohes Engagement in Zeiten der anhaltenden Pandemie.