Pressedienste

Berlin,

Schluss mit Eingruppierung nach Gutsherrenart

VBE zur Einkommensrunde 2013

„Der VBE fordert den Einstieg in die tarifliche Eingruppierung der Lehrerinnen und Lehrer.“, stellt Bundesvorsitzender Udo Beckmann mit Blick auf die morgen in Berlin beginnenden Tarifverhandlungen für die Tarifbeschäftigten der Länder fest. „Die Grundtarifierung einer Lehrer-Entgeltordnung ist überfällig. Mit der Bezahlung nach Gutsherrenart muss endlich Schluss sein.“

Beckmann weiter: „Dem Prinzip des Teilens und Herrschens haben wir den Kampf angesagt. Einerseits wird die Eingruppierung der tarifbeschäftigten Lehrkräfte durch eine Arbeitgeberrichtlinie bzw. den Verweis auf Beamtengesetze festgelegt. Andererseits werden ausgehandelte Tarifergebnisse nach Gutdünken an verbeamtete Kolleginnen und Kollegen weitergegeben oder vorenthalten. Wir machen Druck auf die Arbeitgeber. Mit dieser Zwei-Klassen-Gesellschaft muss Schluss sein!“

Hinweis: Die Forderungen von VBE und seiner Spitzenorganisation werden derzeit auf einer dbb-Trucktour durch Deutschland populär gemacht: heute in Hamburg, Gänsemarkt, ab 12 Uhr. Morgen in Berlin, Landesvertretung NRW, ab 10 Uhr, unmittelbar vor Beginn der ersten Tarifrunde.